Liebe geht durch den Magen {2. Hochzeitstag & Apfel-Crumble}

Gaaanz viel Liebe schwebt heute durchs Hause B.: heute ist unser zweiter Hochzeitstag! Ich kann mich noch an jedes Detail unserer Hochzeit erinnern. Unsere Familie und Freunde haben uns einen unvergesslichen Tag gezaubert! Wenn ich könnte würde ich Herrn B. sofort wieder heiraten! Und mal ehrlich: noch einmal ins Brutkleid schlüpfen wäre doch auch irgendwie toll ;-)

Hochzeitstag

2 Jahre sind wir nun schon verheiratet. Der erste Hochzeitstag mit Theo, auch etwas ganz besonderes! Letztes Jahr, an unserem ersten Hochzeitstag, habe ich das erste Mal gespürt, dass der kleine Mann in meinem Bauch Schluckauf hatte. Hihi, noch so ein unvergessliches Gefühl… Und nun flitzt er über die Fliesen und schmeißt Türme um! Hach hach hach…

So süß und Herz erwärmend wie die Liebe ist auch dieses Apfel-Crumble (Apple-Crumble) Rezept, das ihr UNBEDINGT ausprobieren müsst!

Crumble

Für ca. 6 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1 kg (ich nehme immer 4 große) Äpfel, z.B. Elstar
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • etwas Zucker und Zimt zum Bestreuen der Äpfel

Die Zubereitung ist ganz leicht: Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker und Zimt bestreuen (je nach Belieben, bei mir ist es immer ordentlich viel Zimt ;-)) und in eine Auflaufform geben. Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben und zu Streuseln verkneten. Die Butter sollte hierfür Raumtemperatur haben! Streusel auf den Apfelstücken verteilen und für 20 Minuten bei 180° C Umluft backen. Wenn die Streusel goldbraun sind, ist das Crumble fertig!

Ich esse das Apfel-Crumble am liebsten „pur“, aber Vanilleeis schmeckt auch super dazu!

Kuerbis

Habt einen wundervollen Sonntag!

Unterschrift

 

Das Rezept habe ich übrigens bei Kochbar entdeckt!

 

Leave a reply