Oh du schöne Plätzchenzeit! {Schneeflöckchen}

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit!

Schon als kleines Fräulein habe ich meiner Oma beim Backen zugesehen und dieses in der Vorweihnachtszeit ganz besonders geliebt. Das Rezept für zarte und doch knusprige, nach Vanille schmeckenden ‚Schneeflöckchen‘ stammen natürlich auch aus Omas heiligem Rezeptbuch!

KugelundStern

Ein von mir heißgeliebter Plätzchen-Klassiker, der in der Keksdose auf keinen Fall fehlen darf!

Schneeflöckchen

Herr B. bevorzugt eher meine Mandelhörnchen und Theo greift auch lieber bei den bunt verzierten Plätzchen zu… Ich könnte mich jetzt ärgern, aber nichts da! Mehr für mich ;-)

Rezept für Omas Schneeflöckchen

250 g Butter, 100 g Puderzucker, eine Vanilleschote, 250 g Speisestärke, 100 g Mehl

Butter, Puderzucker und Mark der Vanilleschote mit dem Mixer schaumig rühren, Speisestärke und Mehl vermischen und nach und nach unterrühren. Den Teig vierteln und zu Rollen formen. Diese gleichmäßig in Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einer bemehlten Gabel etwas platt drücken.

Bei 160 °C für ca. 15 Minuten backen, bis sich die Ränder der Plätzchen goldbraun färben. Nicht wundern, die Plätzchen sind im warmen Zustand noch weich und werden erst beim Auskühlen knusprig!

Liebste Grüße und happy baking!

Unterschrift

Leave a reply