Posts Tagged ‘Braut’

Was das {Braut}Herz begehrt…

Hallooo!

Wie gestern schon kurz angekündigt, werde ich euch heute von meinem Tag zwischen aufgeregten Bräuten, Spitze und Tüll erzählen.

Eine Freundin sucht ein Brautkleid und hat mich gebeten sie zu begleiten. Juhuuuu! Natürlich war ich sofort dabei! Ich lasse mir doch die Gelegenheit nicht entgehen, die vielen tollen neuen Hochzeitskleider zu begutachten und meiner Freundin mit Rat und Tat beiseite zu stehen! Gesagt, getan. Somit haben wir uns gestern auf den Weg nach Tellingstedt zu Laue Festgarderobe gemacht. Ich habe hier letztes Jahr auch mein Traum-Brautkleid gefunden und wusste, dass wir hier an der perfekten Adresse sind.

Laue  Kleider7

Auf über 5000 Quadratmetern findet man bei Laue Festgarderobe eine riesige Auswahl an Abendkleidern, Damen-, Herren- und Brautmode. Bei einer Auswahl von über 1.700 Brautkleidern wird hier jede Braut ihr Traumkleid finden! Von Größe 34 bis 56 ist eine ständig wechselnde Auswahl an Kleidern zu finden. Es werden immer die neusten Kollektionen namenhafter Hersteller angeboten und somit ist für jeden Stil etwas dabei. Ob lang oder kurz, schlicht oder elegant, weiß, creme oder farbig. Auch Schleider, Jäckchen, Schmuck, Schuhe und viele weitere Braut-Accessoires sind in großer Auswahl erhältlich. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Kleider6  Spitzea

Samstag ist wohl der begehrteste Tag für ein Brautkleidkauf. Als wir gestern die „Heiligen Hallen“ betraten, dachte ich kurz, ich bin in einem Ameisenhaufen voller aufgeregter Bräute und deren Begleiterinnen geraten ;-) Es war wirklich schon morgens sehr viel los, aber alle Verkäuferinnen waren sehr bemüht, freundlich und geduldig. Und das habe ich auch noch nie anders erlebt!

So sah es übrigens bei meiner Brautkleid-Suche aus:

MeineAnprobe1  MeineAnprobe2

Schade, dass mein so ein tolles Kleid nur einmal kaufen sollte darf ;-)

Habt einen wunderschönen sonnigen Sonntag! Ich schwelge noch ein bisschen in Brautkleid-Erinnerungen…

Unterschrift

Wie der süße Samstag ein Traum in Weiß wurde…

Hallo meine Liebsten!

Leider wird es heute keinen süßen Samstag geben. Aber dafür habe ich heute einen Ort besucht, an dem Brautherzen höher schlagen!

Spitzea

Umkleide

Na, habt ihr’s erraten ;-)???

Richtig, ich habe meinen Tag in dem wohl schönsten Brautmoden-Geschäft Norddeutschlands verbracht. Nein, ich habe natürlich kein Kleid gesucht, das habe ich ja nun schon hinter mir, aber ich durfte beratend tätig sein, was mir unglaublich viel Freude bereitet hat. Einen ganzen Tag eingetaucht in eine Welt voller Spitze und Tüll! Ein Traum!

Aber mehr dazu morgen :-)

Falls ihr noch ein paar Anregungen für ein süßes Mittagessen sucht, könnt ihr gerne hier stöbern:

Grießbrei

Milchreis

Armer Ritter

Kaiserschmarrn

Pfannkuchen

Crumble

Fortsetzung folgt! Bis morgen :-)

Unterschrift

etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues…

SomethingOld

Dieser Post richtet sich heute ganz besonders an die Bräute unter uns :-)

Seid ihr schon gewappnet?

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues. All das soll die Braut an ihrem Hochzeitstag bei sich tragen, so sagt es ein alter Brauch. Etwas Altes und etwas Neues steht für den Übergang vom alten ins neue Leben. Etwas Geliehenes symbolisiert das Glück und etwas Blaues die Treue. Ein Glücks-Cent oder sogar Penny im Schuh der Braut darf natürlich auch nicht fehlen!

Eigentlich sind diese Dinge ganz einfach umzusetzen.

Etwas Neues: in der Regel ist es das Brautkleid, oder der Schleier oder vielleicht auch die neuen Brautschuhe. Manche nehmen dafür auch den Brautstrauß.

Etwas Altes:  ein altes Schmuckstück wird gern genommen. Ich habe zum Beispiel einen alten Ring meiner Oma getragen.

Etwas Geliehenes: meine Oma hat meiner Tante eine wunderschöne Brosche vererbt. Es war ein goldenes Schleifchen mit einer kleinen Perle. Diese Brosche habe ich an meinem Brautstrauß getragen.

Etwas Blaues: hier wird ganz typisch ein blaues Strumpfband verwendet. Natürlich sind der Phantasie aber auch hier keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel könnt ihr blauen Schmuck oder eine blaue Haarspange tragen. Oder ihr lasst euch einen blauen Faden an einer versteckten Stelle ins Brautkleid nähen. Was haltet ihr von blauem Nagellack? Muss ja nicht an den Händen, sondern vielleicht lieber an den Füssen sein ;-). Meine Schwester war so süß und hat mir mit einem blauen Stift ein paar liebe Wort auf die Sohle meines Brautschuhs geschrieben, das ist, finde ich, auch eine ganz zuckersüße Idee!

blau

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ideen sammeln!

UnterschriftHerz

Braut & Bräutigam: Der erste (An)Blick

Es gibt einfach keinen schöneren Moment, als der, wenn der Bräutigam seine Braut das erste Mal sehen darf.

Dieser Link zeigt ein paar ganz tolle Augenblicke!

Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich vor Aufregung und Vorfreude zitternt in dem Haus meiner Eltern darauf gewartet habe, dass mein Mann mich zum ersten Mal in meinem Kleid erblickt. Das war soooo ein schöner Moment! Wenn ihr diesen Moment noch vor euch habt, genießt ihn! Dies ist etwas ganz ganz Besonderes! Dieses Funkeln in den Augen werdet ihr nie vergessen!

Wie habt ihr diesen Moment erlebt? Ich würde mich über eure Berichte sehr freuen :-)

Eure Eva

 

Die Planung beginnt

Ich kann mich noch ganz genau erinnern: nachdem mein Mann mir die Frage aller Fragen gestellt hatte, ging schon ganz bald die Planung los. Zwischen Antrag und Hochzeitstag lagen bei uns genau 8 Monate und ich durfte also keine Zeit verlieren mit der Planung zu beginnen.

Neben den vielen Hochzeitszeitschriften, wie z.B. Weddingstyle, HOCHZEIT, Braut und Bräutigam habe ich vor allem in vielen Blogs gestöbert. Hier zeige ich euch mal eine kleine Auswahl, vielleicht könnt ihr ja ein paar Inspirationen sammeln!

life is delicious – weddings

style me pretty

Fräulein K sagt ja – einfach schöner heiraten

Lieschen heiratet

Dreierlei Liebelei

 

Lasst euer Herz hüpfen :-)

Eure Eva