Posts Tagged ‘Mascarpone’

Oreo-Träumchen {heute nur für die Mädels}

Hallo ihr Lieben!

Der Mai ist doch ein ganz besonders toller Monat, oder? So viele Feiertage! Herrlich!

Und während heute die Männer unterwegs sind, machen es sich die Mädels auf dem Liegestuhl in der Sonne gemütlich. In der linken Hand ein Gläschen Prosecco in der rechten ein Gläschen Oreo-Tiramisu. Diese Oreo Kekse haben es mir echt angetan! Lecker knusprig mit dieser cremig Schicht in der Mitte… Und dann als Tiramisu! LECKER!

So lässt es sich leben, oder?! Ok, ok, beide Hände voll, das gestaltet sich schwierig. Also erst ein Schlückchen Prosecco und dann mit ganz viel Hmmm… das Tiramisu genießen.

Glas

 

Sonnenbrille nicht vergessen!

Ich habe das Rezept von Fräulein Klein ein klitzekleines bisschen geändert. Ein bisschen Obst fürs schlechte Gewissen als Farbtupfer kann ja nicht schaden ;-).

Die Zutaten reichen für 4 plaudernde Mädels :-):

  • 400 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 16 Oreo-Kekse
  • 100 ml Espresso (oder starker Kaffee)
  • Früchte nach Wahl, z.B. Erdbeeren. Ich habe ein Glas Sauerkirschen genommen.

Die Sahne (ihr könnt natürlich auch die light-Version von Rama verwenden) mit dem Vanillezucker steif schlagen. Mascarpone cremig rühren und Sahne unterheben.

Einen Oreo-Keks als Boden in jeweils ein Glas geben und mit 1 EL Espresso beträufeln. Etwas Mascarponecreme darauf geben und wieder einen mit Espresso beträufelten Oreo-Keks drauf legen. So wird Creme und Keks geschichtet, bis man mit der Creme abschließt. Die Früchte könnt ihr auf die letzte Creme-Schicht geben oder zwischen den jeweiligen Schichten verteilen. Hübsch geschichtet in einem Glas sieht es ganz besonders toll aus, oder?

Oreo

Mädels, lasst es euch gut gehen, während eure Männer unterwegs sind!

Den Vätern wünsche ich einen schönen Vatertag! {Ich hab natürlich den besten Papa der Welt! Is klar, nech :-)?!}

Unterschrift

 

 

Eat More Cake! {es ist Törtchen-Zeit!}

Wochenende ist Kuchen-Zeit! Heute eher gesagt Törtchen-Zeit!

{da es gestern dieses leckere Törtchen bei uns gab, musste unser süßer Samstag leider verschoben werden}

Schon lange lacht mich dieses lecker cremig schokoladige Erdbeertörtchen aus der aktuellen LECKER Backery an. Sie muss gut sein, immerhin hat sie es auf die Titelseite geschafft ;-) Aber TK-Erdbeeren wollte ich nicht verwenden, somit musste ich auf frische warten. Gestern habe ich es ENDLICH getan {und keinen Krümel bereut ;-)}

Hier ist sie, unser Cover-Star!

Anschnitt

 

Torte

Ein saftiger Brownie, eingehüllt von Mascarpone und Erdbeeren… Himmlisch!

Hier geht`s zum Rezept:

Zutaten für ein kleines Törtchen ( ca. 12 Stücke)

  • 250 g Erdbeeren
  • 125 g Butter + etwas zum Einfetten
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • Salz
  • 125 g + 25 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 4 EL Orangensaft
  • 125 g Gelierzucker 1:1
  • 150 g Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanillzucker

Los Geht`s! Eine kleine Springform (18 cm) einfetten und den Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C).

Für den Teig 150 g Schokolade hacken und mit 125 g Butter im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Eier trennen, Eigelb mit 125 g Zucker verrühren und Eiweiße steif schlagen. Abgekühlte Schokobutter esslöffelweise unterrühren. Mehl unterrühren und auch das Eiweiß in 2 Portionen unterheben. Schokoteig in die Springform füllen, glatt streichen und für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen, der Kuchen darf nicht zu trocken werden! Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Schoko

Für die Creme 150 g Sahne halb steif schlagen. Mascarpone mit 25 g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und 2 EL Orangensaft cremig rühren und die Sahne unterheben. Creme auf den Kuchen geben und verstreichen.

Erdbeeren

Für die Erdbeersoße die Hälfte der Erdbeeren mit 2 EL Orangensaft pürieren und mit Gelierzucker in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen und mindestens 4 Minuten kochen lassen. Restliche Erdbeeren klein schneiden und unterheben. Soße abkühlen lassen und dabei mehrmals umrühren.  Erdbeersoße auf die Mascarponecreme geben, Torte anschneiden und genießen :-)

Tropfen

Lasst es euch schmecken und denkt daran:

Eat More Cake!

 

Habt einen wundervollen Sonntag!

Unterschrift

 

 

 

 

Eingelegte Orangen mit Mascarpone-Creme

Die Überschrift verrät es schon, gestern ist mir ein super leckerer winterlicher Nachtisch gelungen! {man soll sich selbst nicht loben, ich weiß, aber in diesem Fall halte ich es für angebracht ;-)}

Ich hatte total Lust auf ein „orangiches“ Dessert und hab mir aus der großen Welt der Desserts ein eigenes gebastelt:

Eingelegte Orangen mit Mascarpone-Creme

Für 4 kleine Gläser benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 4 Orangen
  • ca. 250 ml Orangensaft
  • etwas Zucker
  • 4 EL Orangenlikör
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Quark
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Amarettinis

Die Orangen werden zuerst filetiert und in kleine Stückchen geschnitten. Dann wird der Orangensaft, Zucker und Orangenlikör in einen kleinen Topf gegeben und erwärmt, bis sicher der Zucker gelöst hat. Natürlich könnt ihr den Likör auch durch Orangensaft ersetzten, wenn ihr keinen Alkohol verwenden möchtet. Topf vom Herd nehmen und die Orangenstücke hinzugeben und für mindestens 30 Minuten marinieren lassen. In dieser Zeit könnt ihr die Creme vorbereiten. Mascarpone, Quark, Mark einer Vanilleschote und Vanillezucker zu einer Creme verrühren und kalt stellen. Nun wird der Sud der marinierten Orangen abgegossen und die Orangenstücke auf die Gläser verteilt. Dann gebt ihr die Creme auf die Orangen und stellt die Gläser bis zum Verzehr wieder kalt. Bevor die Nascherei los geht, gebt ihr noch zerbröselte Amarettinis auf die Creme. So bekommt ihr einen schnellen fruchtig, cremigen und knusprigen Nachtisch. Lecker :-)

Mein Herzchen hüpft noch immer :-)

Eure Eva