Posts Tagged ‘Streusel’

Langes Wochenende und ganz viel fein Gebackenes!

Hallo ihr Lieben!

Endlich haben wir wieder ein langes Wochenende! Nach den ganzen Feier- und Brückentagen kommt einem so eine 5-Tage-Woche ja ewig vor ;-) Für einen schönen Start ins Wochenende habe ich ein paar Himbeer-Streusel-Muffins gebacken. Die lassen sich prima im Picknick-Korb verstauen! Also ab ins Grüne! Seele baumeln lassen und ein paar Leckereien vernaschen!

Muffin

Das Rezept habe ich bei Nadine vom Dreierlei Liebelei Blog entdeckt!

Hmmm… So lecker! Fruchtige Himbeeren und buttrige Streusel…

Hoffentlich schaffen es noch alle 12 11 {einen musste ich ja probieren!} ins Körbchen ;-)

Zutaten für 12 Muffins:

  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 220 g Mehl
  • ein TL Backpulver
  • Zitronenschalenabrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)

Zutaten für die Streusel:

  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter (zimmerwarm)
  • 80 g Mehl

Als Erstes bereiten wir die Streusel zu. Hierfür die Streusel-Zutaten mischen und mit den Händen zu Streuseln kneten und erst einmal beiseite Stellen.

Streusel

Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Förmchen

Für die Muffins schmelzen wir zuerst die Butter und lassen sie etwas abkühlen. In einer Rührschüssel die Eier verquirlen, Zucker, Milch, Zitronenschale und Butter hinzufügen und gründlich verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zu der Eier-Milch-Zucker-Butter-Mischung geben und nur so lange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. So werden die Muffins schön locker! Zum Schluss noch kurz die Himbeeren unterrühren und den Teig in die Muffinförmchen füllen. Nun noch jeweils einen Esslöffel der Streusel auf den Teig geben und die Muffins für ca. 25 Minuten backen.

Vorher

Nachher

Schnell und einfach zubereitet und so lecker!

Ich wünsche euch ein tolle langes Wochenende!

Unterschrift

 

 

{Achtung!} Crumble-Suchtgefahr!

Guten Morgen!

Endlich ist wieder Wochenende und wir haben zwei wundervolle freie Tage vor uns!

Für die süße Samstags-Mahlzeit {hey, auch ein cooler Name! Vielleicht behalte ich den!} habe ich heute ein Apfel-Beeren-Crumble gezaubert!

DSCF4682a

Meine Lieben, ganz ehrlich, das ist der HAMMER! Sooo lecker, ich muss immer noch mal zum Schüsselchen rennen, um zu sehen, ob nicht vielleicht doch noch etwas übrig ist ;-)

Leicht säuerliche Beeren, herber Apfel und dann diese süßen, knusprigen Streusel… Da könnte ich ganze Gedichte drüber schreiben. Am Besten vernascht ihr eure Portion Crumble noch leicht warm mit Vanillesoße.

DSCF4635a

DSCF4649a

DSCF4679a

DSCF4695a

Aber sagt nachher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt ;-)

Für 3 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3 Äpfel
  • 200 g gemischte Beeren (TK)
  • 2 EL brauner Zucker
  • etwas Zimt
  • 120 g Mehl
  • 90 g weißer Zucker
  • 110 g weiche Butter
  • eine Prise Muskat

Lasst die Beeren auftauen. Den dabei entstehenden Saft benötigen wir auch! Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in Spalten schneiden. Nun verknetet ihr Mehl, weißen Zucker, Butter und Muskat zuerst mit dem Handrührgerät und schließlich mit den Händen zu Streuseln. Zu den aufgetauten Beeren (inkl. Saft) gebt ihr 2 EL braunen Zucker und etwas Zimt und gebt diese mit den Apfelspalten in eine Auflaufform. Streusel drüber und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 210 °C / Umluft 190 °C) auf mittlerer Schiene ca 25 – 30 Minuten backen.

Mir schmeckt dazu am Besten Vanillesoße aus Dänemark. {die heißt auch noch so niedlich} „Matilde“ ist ganz besonders cremig und erinnert mich an unsere viele tollen Dänemark-Urlaube. Eine extra Portion Vanille-Soße für die Seele :-)

DSCF4660a

DSCF4666a

 

Ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende!

Unterschrift

So langsam wird es weihnachtlich…

Ach, mein Herz hüpft vor Freude! Was für ein schöner Sonntag…

Ich liebe, liebe, liebe Weihnachten! „Weihnachten ist meine Lieblingsjahreszeit!“, aber nicht, wenn es schon Ende August mit Lebkuchen und Co. los geht… Aber nun ist ja schon Mitte November und auch ich schwelge in schöner vorweihnachtlicher Stimmung. Ich musste mich ja auch lange genug zurück halten ;-)

Heute Vormittag habe ich nach einem gemütlichem Frühstück mit meinem Schwesterherz die Adventsausstellung „Eiswelten“ meines (in den Hochzeitsvorbereitungen entdeckt!) Lieblingsladen 2fach besucht. Bei 2fach verschmelzen Floristik und Patisserie zu einem der schönsten Läden dieser Art (für mich DER schönste Laden!) in Kiel. Aber dazu morgen mehr! Freut euch drauf, ich kann mich an den schönen Bildern gar nicht satt sehen :-)!

Am Nachmittag haben Herr B. und ich es uns mit unseren lieben Freunden auf der Couch gemütlich gemacht, viele viele Hochzeitsfotos durchstöbert und den ersten weihnachtlichen Kuchen des Jahres verspeist: Orangen-Käsekuchen mit Zimt-Streuseln. Hmmm, der war lecker cremig, zimtig, knusprig-streuselig! Das Rezept habe ich aus der „Laura Backen 04/2012“ und kann es wirklich weiterempfehlen! Ein ganz toller Blechkuchen mit einem Hauch Weihnachten. Ich finde Käsekuchen und Streusel schmecken eh immer und dann in Kombination mit Orangen und Zimt passt dieser Kuchen ganz toll in diese Jahreszeit.

Natürlich möchte ich euch die Fotos meines Backvergnügens nicht vorenthalten!

 

Hattet ihr auch einen schönen Sonntag?

Ich wünsche euch einen ganz entspannten Abend!

Eure Eva