Posts Tagged ‘Vanillesoße’

Quark-Liebe

Hallöchen ihr Lieben!

 

Ich hoffe ihr konntet gut ins Wochenende starten?

Hier liegt immer noch Schnee :-( Aber mit ein paar wunderhübschen Ranunkeln lässt sich auch etwas Farbe ins Haus bringen.

Schön oder?!

 

FlowerLove

FlowerLove2

Natürlich hab ich heute auch wieder eine süße Mahlzeit für euch!

Diesmal gibt es Quark-Auflauf mit Kirschen. Mag erst einmal langweilig klingen, aber wenn ihr den ersten Löffel dieser fluffigen Creme im Mund habt und merkt, dass sie nach dem besten Käsekuchen schmeckt, werdet ihr sie lieben!

Für 4 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1 Glas Kirschen
  • 4 Eier
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 2 Tüten Puddingpulver „Vanille“ zum Kochen (für 1/2 Liter Milch)
  • 750 g Magerquark
  • Fett für die Form

 

Quarkauflauf

Fettet eine Auflaufform ordentlich ein. Aber Achtung: die Form muss groß genug sein, der Auflauf geht beim Backen nochmals auf! Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Vanillezucker und Zucker mit Hilfe eines Rührgerätes cremig rühren. Dann Puddingpulver und Quark hinzugeben und nochmals verrühren. Nun das Eiweiß vorsichtig unterheben und die Quarkmasse in die Form füllen. Kirschen abtropfen lassen und auf die Quarkmasse geben. Und nun im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 °C / Umluft 150 °C) für ca. 45 Minuten backen {ich musste noch ein paar Minuten dazu geben, sonst ist die Mitte noch zu flüssig}.

Genießt diesen Auflauf lauwarm und gebt, wenn ihr mögt, noch ein wenig Vanillesoße dazu! LECKER! {hierher habe ich übrigens auch das Rezept ;-)}

Quarkauflauf2

Ich hoffe ihr lasst euch die Laune von dem vielen Schnee nicht vermiesen und genießt euer wohlverdientes Wochenende!

Macht es euch gemütlich!

Unterschrift

{Achtung!} Crumble-Suchtgefahr!

Guten Morgen!

Endlich ist wieder Wochenende und wir haben zwei wundervolle freie Tage vor uns!

Für die süße Samstags-Mahlzeit {hey, auch ein cooler Name! Vielleicht behalte ich den!} habe ich heute ein Apfel-Beeren-Crumble gezaubert!

DSCF4682a

Meine Lieben, ganz ehrlich, das ist der HAMMER! Sooo lecker, ich muss immer noch mal zum Schüsselchen rennen, um zu sehen, ob nicht vielleicht doch noch etwas übrig ist ;-)

Leicht säuerliche Beeren, herber Apfel und dann diese süßen, knusprigen Streusel… Da könnte ich ganze Gedichte drüber schreiben. Am Besten vernascht ihr eure Portion Crumble noch leicht warm mit Vanillesoße.

DSCF4635a

DSCF4649a

DSCF4679a

DSCF4695a

Aber sagt nachher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt ;-)

Für 3 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 3 Äpfel
  • 200 g gemischte Beeren (TK)
  • 2 EL brauner Zucker
  • etwas Zimt
  • 120 g Mehl
  • 90 g weißer Zucker
  • 110 g weiche Butter
  • eine Prise Muskat

Lasst die Beeren auftauen. Den dabei entstehenden Saft benötigen wir auch! Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in Spalten schneiden. Nun verknetet ihr Mehl, weißen Zucker, Butter und Muskat zuerst mit dem Handrührgerät und schließlich mit den Händen zu Streuseln. Zu den aufgetauten Beeren (inkl. Saft) gebt ihr 2 EL braunen Zucker und etwas Zimt und gebt diese mit den Apfelspalten in eine Auflaufform. Streusel drüber und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 210 °C / Umluft 190 °C) auf mittlerer Schiene ca 25 – 30 Minuten backen.

Mir schmeckt dazu am Besten Vanillesoße aus Dänemark. {die heißt auch noch so niedlich} „Matilde“ ist ganz besonders cremig und erinnert mich an unsere viele tollen Dänemark-Urlaube. Eine extra Portion Vanille-Soße für die Seele :-)

DSCF4660a

DSCF4666a

 

Ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende!

Unterschrift

Futter für die Seele

Was für ein trüber Novembertag… Da hilft alles nichts:  es muss was Süßes für die Seele her, gerne ja auch {Soulfood} genannt.

Also ein perfekter Zeitpunkt ein leckeres neues Rezept auszuprobieren: Apfel-Clafoutis

Hört sich ein bisschen an wie „Apfel-Wölkchen“ und im Grunde genommen ist es auch gar nichts anderes ;-) Leckere süßsaure Äpfel tummeln sich in feinem luftigem Teig und werden von oben mit ganz viel Puderzucker bedeckt. Dazu eine leckere cremige Vanillesoße und das Seelenfutter ist perfekt :-)

 

Natürlich möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten!

Zutaten für 4 Persönchen: 2 Eier, 40 g Zucker, 2 EL Zitronensaft, Salz, 70 g Mehl, 100 ml Milch, 3 süßsaure Äpfel (z.B. Jonagold), Puderzucker, Butter zum Einfetten

Und schon geht’s los: Als Erstes fettet ihr eine große oder 4 kleine Auflaufformen mit Butter ein. Eier und Zucker werden mit dem Mixer schaumig geschlagen und eine Prise Salz und 1 EL Zitronensaft untergerührt. Dann gebt ihr erst das Mehl hinzu und dann die Milch und verrührt alles mit einem Schneebesen. Weiter geht’s mit den Äpfelchen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Schnell mit 1 EL Zitronensaft vermengen, damit die Äpfel nicht braun werden. Nun dürft ihr schon mal den Backofen vorheizen auf 180 ° C (Umluft 160 ° C) und die Apfelspalten fächerförmig in die Auflaufform legen und schließlich den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Nun wird alles 30 – 35 Minuten im Ofen gebacken. Zu guter Letzt alles noch ordentlich mit Puderzucker bestäuben und fertig ist euer Clafoutis :-)

 

Ich wünsche euch einen ganz gemütlichen Nachmittag!