Archive of ‘Allgemein’ category

Neue Trends braucht der Herbst! {DaWanda Trend Report PLUS super süßes T-Shirt von „Eulenschnitt“ zu gewinnen!}

Der September steht in den Startlöchern und die nächste Jahreszeit zieht sich schon ihr Kleidchen über: draußen wird es kühler, drinnen wird es dank heißer Schokolade und Wollsocken kuschliger, die Abende werden kürzer und das erste Laub weht gelb und rot verfärbt durch die Luft. So langsam wird es Herbst.

Ich liebe den Herbst! Die Luft ist frisch und klar, die Natur zeigt sich in ihren schönsten Farben und nach dem „im Sommer bin ich die ganze Zeit draußen und trage nur Shirt, Shorts und Flip-Flops“ kann man es sich drinnen nun wieder richtig schön gemütlich machen.

Natürlich bringt der Herbst auch Wohn- und Klamotten mäßig neue Trends mit sich. Passend dazu hat DaWanda einen neuen Herbst – Winter Trend Report veröffentlicht!

Main_Header

Seit unseren Hochzeitsvorbereitungen vor zwei Jahren bin ich „DaWanda-süchtig“! Natürlich ist es noch viel schlimmer geworden, seitdem der kleine Mann bei uns ist. Hach, es gibt aber auch einfach viel zu schöne Sachen ;-) Extra für die Kleinen gibt es ein eigenes Kapitelchen im Herbst/Winter Trend Report: „Wonder quiet forests“ holt dir die Tierwelt des Waldes ins Kinderzimmer. Fotodrucke auf Kissen und Shirts, abstrackte Prints und kuschelige Jacken läuten den Herbst ein.

AnnyWho Makalulu-pl

rikiki-kids littlemanhappy

Mein Warenkorb ist bereits mit Fuchs-Shirt, Igel-Kissen und Eulen-Poster prall gefüllt (Theo braucht die Sachen alle! Ehrlich!) und ich freue mich ganz doll euch dieses super tolle Shirt von Eulenschnitt verlosen zu dürfen! Es trägt den Namen FranzelFuchs und hat die Größe 3 – 4 Y / 98 – 104 cm.

zugewinnen

Felix und Lena sind die Betreiber des DaWanda-Shops Eulenschnitt, kommen aus Hamburg und bieten kreative Produkte made in Germany zu fairen Preisen an. Mit großer Hingabe und Liebe designen und produzieren sie ihre Produkte, auch liebevoll „Konfetti für die Seele“ genannt. In ihrem Shop findest du unter anderem Prints und Hochzeitskarten, Shirts und Beanies, Laptopsticker und Wandtattoos, Kissen, Schmuck und seit kurzem auch super süße Shirts für Kinder wie dieses hier! Schaut doch einfach mal rein! Eulenschnitt ist bei mir schon unter meinen Lieblings-Shops gespeichert!

Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, hinterlasst mir hier einfach bis Donnerstag Abend ein Kommentar!

Ich drück euch die Däumchen!

Unterschrift

 

#ilovesummer

#ilovesummer ist tatsächlich mein liebstes Hashtag zur Zeit auf Instagram! Und genau so ist es! Ich genieße den Sommer in vollen Zügen! Letztes Jahr musste ich leider darauf verzichten. Schon zu dieser Zeit meiner Schwangerschaft musste ich viel liegen und auf den kleinen Mann im Bauch ganz besonders acht geben. Ich habe die meisten Stunden wahlweise auf der Couch und im Bett, anstatt am Strand verbracht und so war mir gar nicht nach #ilovesummer {natürlich habe ich trotzdem ordentlich Eis gefuttert, keine Frage ;-)}. Aber das wird dieses Jahr alles nachgeholt! Der kleine Mann und ich haben uns im Garten ein schattiges Plätzchen gesucht, Liegestuhl und Krabbeldecke liegen bereit, ein Schälchen Obst und ein Glas kalte Limo für mich sind immer in Reichweite und wenn ich Glück habe bringt Herr B. mir nach der Arbeit noch ne große Portion Eis mit. Herrlich sag ich euch! So lässt es sich leben! Irgendwie schmeckt im Sommer doch auch alles besser und die Auswahl an frischem Obst ist riesig! Nun düsen Theo und ich ja auch wieder regelmäßig über den Wochenmarkt und können uns meist bei der ganzen Auswahl gar nicht entscheiden. Zum Glück hat der Kinderwagen nen großen Einkaufskorb, in den allerhand leckere Sachen hineinpassen ;-)

Gestern hat mir meine Liebe Nachbarin ein großes Schälchen selbst gepflückte Himbeeren vorbei gebracht! LECKER! Und da wir heute zum Grillen eingeladen sind habe ich fix noch ein tolles Dessert gezaubert:

DSCF7121ilovesummer

Himbeeren, Mascarpone und Schokokeks… Kann es eine bessere Kombi geben? So schnell zubereitet, dass man ganz fix wieder das tolle Wetter genießen kann ;-)

Zutaten:

  • 500 g Quark
  • 250 g Mascarpone
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 250 g Himbeeren (TK geht auch!)
  • 6 große Schoko-Cookies

Quark, Mascarpone und Vanillezucker verrühren und mit den Himbeeren nacheinander schichten (Himbeeren – Mascarpone – Himbeeren – Mascarpone). Die Kekse ordentlich zerbröseln und auf die letzte Schicht Mascarpone-Creme geben. Fertig :-) Das Dessert lässt sich prima vorbereiten! Mascarpone und Himbeeren wie beschrieben schichten und ab in den Kühlschrank damit. Kekse dann erst kurz vorm Verzehr drüber streuen, dann bleiben sie schön knusprig!

DSCF7158ilovesummer

Was ist euer liebstes Sommer-Dessert?

Unterschrift

P.S.: wir haben bei uns in der Nähe auch ganz tolle Obstplantagen zum Selbstpflücken! Himbeerhof Steinwehr und Gut Warleberg kann ich euch empfehlen!

 

Heute bleibt die Arbeit einfach mal liegen ;-)!

Wenn der kleine Mann sein Mittagsschläfchen hält, ist es eigentlich für mich an der Zeit in Windeseile den Haushalt zu machen, sprich aufräumen, Wäsche waschen, Geschirrspüler ein- und ausräumen, na ja was halt so anfällt. Und ich bin immer wieder überrascht, wie schnell man fertig ist, wenn einem nicht so ein kleiner Zwerg zwischen den Beinen herumkrabbelt ;-) Heute jedoch hab ich da so gar keine Lust zu und suche mir tausend andere Dinge, die ja eigentlich viiiel wichtiger sind und plötzlich allerhöchste Priorität haben! Kennt ihr das? Immer erst mal das Schöne / Bequeme erledigen, bevor es anstrengend bzw. weniger schön wird… Ist kein guter Weg, ja ja, weiß ich doch, aber manchmal gehts einfach nicht anders ;-) Anstatt den Berg an Wäsche zu meistern, habe ich mich lieber schnell für ein paar Minütchen in den Garten verkrochen. Herr B. und ich wohnen nun schon fast drei Jahre in unserem Häuschen, aber der Garten ist irgendwie immer noch eine kleine Baustelle. Was mich eigentlich auch gar nicht so sehr stört: es gibt immer was zu werkeln, zu pflanzen, zu verändern. Das macht mir Spaß und entspannt mich (und bei meinem braunen (!) Daumen bleibt das neu- und umpflanzen leider nicht aus :-D).

Also, anstatt euch jetzt meinen riesigen Wäscheberg zu zeigen, der sich dummerweise in der Zwischenzeit nicht in Luft aufgelöst hat, zeige ich euch lieber ein paar Blumen aus meinem Garten und überlege mir, was ich noch schnell wichtiges erledigen muss ;-)

DSCF7075Schmetterling

DSCF7081Mädchenauge

DSCF7090weiß

DSCF7103Lavendel

Alles Liebe!

Unterschrift

 

Ich schwebe im siebten Erdnussbutter-Himmel {oder warum es manchmal auch eine Backmischung sein darf}

Meine Vorliebe für Erdnussbutter muss ich nicht weiter erläutern, oder?

Klick

Klick

Klick

;-)

Und eigentlich bin ich auch kein Freund von Backmischungen, aber in diesem Fall drücke ich getrost beide Augen zu {außerdem gehört es so! KLICK! Allerbeste Ausrede!}! Schon lange haben sie mich verfolgt, diese kleinen Törtchen! In meinen Träumen sprachen sie zu mir und ließen mich schon morgens mit nem riesigen Appetit aufwachen! Ich musste diesem Verlangen ein Ende setzten und hier ist das Resultat!

DSCF7025anschnitt

Die Zubereitung ist kinderleicht und folgende Zutaten sind ab heute immer in meiner Vorratskammer zu finden:

DSCF7006zutaten

  • eine Brownie-Backmischung
  • eine Packung Oreo-Kekse
  • ca. ein halbes Glas Erdnussbutter (egal ob cremig oder crunchy!)

Die Zutaten reichen für 12 Brownies!

DSCF6981keks

Backmischung nach Anweisung zubereiten. Ein Muffin-Blech mit Förmchen auslegen. Nun gehts ans Stapeln {und ans Naschen natürlich, ist doch klar!} Ihr streicht auf jeden Keks etwas Erdnussbutter und stapelt diese zu einem Doppeldecker (Keks – Erdnussbutter – Keks – Erdnussbutter) und legt diese Türmchen nun in die Muffinförmchen. Nun gebt ihr den Brownie-Teig über die Türmchen, so dass alles schön bedeckt ist und dann gehts schon ab in den vorgeheizten Backofen (vergesse ich immer is doch logisch), 180 °C, ca. 20 Minuten. Ich habe die Brownies nach 15 Minuten aus dem Ofen geholt, dann waren sie noch schön weich und (Achtung, mein neues Lieblingswort:) schlotzig ;-) und jeder Backofen ist verschieden, meiner scheint da irgendwie ein heißer Typ zu sein {genau wie Herr B. hihi… Huch, ich schweife ab!} ;-)

DSCF7054brownie

Und wenn ich ehrlich bin: diese kleinen, fiesen Racker dürfen mir gerne öfter im Traum erscheinen!

Genießt das herrliche Wetter!

Unterschrift

Es duftet nach Zitrone und Kindergeburtstag

Ihr Lieben,

der Backofen beschwert sich schon, dass er in letzter Zeit so selten im Einsatz ist {zumindest wenn es um Kuchen geht}. Und was ist schon ein Leben ohne Kuchen! Ich bin ja schon immer ein Fan von schnellen Kreationen gewesen und liebe Rezepte, die sich super in Theos Mittagschlaf-Zeit zubereiten lassen ;-)

Ich habe diesmal ein Rezept meines Uropas (und ich dachte immer, die Liebe zum Backen habe ich von meiner Oma) wieder entdeckt:

Zitronenkuchen! Von meinem Uropa übrigens Engelskuchen genannt, süß oder?

Zitrone6884

Der Kuchen ist herrlich saftig, hat eine leckere säuerliche Glasur und somit spitze für den Sommer geeignet. Nebenbei verströmt er einen Duft von Kindergeburtstag. Kann es einen schöneren Duft als ‚Kindheitserinnerungen‘ geben?!

Zitrone6840

Für ein Blech benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 P. Vanillezucker
  • 375 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • Saft von 3 Zitronen + Zitronenschalenabrieb von einer Zitrone
  • 250 g Puderzucker

Butter, Zucke rund Vanillezucker mit dem Handrührer schaumig schlagen und nacheinander die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und in die Butter-Zucker-Ei-Masse sieben. Saft von einer Zitrone plus Zitronenschalenabrieb von einer Zitrone dazu geben und alles zu einem homogenen Teig verrühren.

Backofen auf 160° C Umluft (175° Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Den Kuchen für ca 20 Minuten backen. Bei mir reichen schon 15 Minuten, macht am Besten ne Stäbchenprobe!

Zitrone6847

Während der Kuchen ein wenig abkühlt könnt ihr die Glasur vorbereiten (die ja eigentlich das Beste am ganzen Kuchen ist :-D): hierfür 250 g Puderzucker und Saft von 2 Zitronen vermengen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind! Die Glasur kann nun auf dem lauwarmen Kuchen verteilt werden.

Zitrone6867

Den Kuchen nun noch ein wenig abkühlen lassen. Wer allerdings genau so ungeduldig ist wie ich, kann ihn auch gleich anschneiden ;-)

Zitrone6911

Für die Großen wird dazu noch schnell ein Milchkaffee gezaubert, für die Kleinen gibt es Limo (Theo bekommt natürlich sein Fläschchen ;-)) und dann ab in den Garten!

Lasst es euch schmecken!

Unterschrift