Allgemein

Wie aus Blaubeer-Muffins kleine Apfel-Marzipan-Küchlein wurden

Tja ihr Lieben, manchmal ist Improvisationstalent gefragt, aber dazu später mehr ;-)

Als ich kürzlich diesen tollen Artikel auf Dani`s Blog las, war es um mich geschehen und ich wusste nicht, was mich nun mehr fesselt: die goldigen DIY-Baby-Bodys oder die unheimlich köstlich aussehenden Blaubeer-Muffins… Hmm, wenn mich nicht alles täuscht, habe ich für die Blaubeer-Muffins alles im Haus, also ran an den Teig!

Schnell sind alle Zutaten zusammen gemischt. Es fehlten nur noch die Blaubeeren. Und das ist mein Stichwort: leider bin ich beim Backen manchmal etwas voreilig und fange schon mal an alles zusammen zu rühren, ohne richtig zu kontrollieren, ob ich auch WIRKLICH alle Zutaten im Haus habe. So bin ich auch diesmal auf mein kleines Sieb-Gedächtnis herein gefallen {liegt an den Hormonen! Ehrlich!}. Ich hatte gar keine Blaubeeren mehr im Haus! Und nun? Ofen ist schon vorgeheizt, Teig zusammen gerührt! Mist! Also ran ans Improvisieren! Schnell habe ich einen tollen Blaubeer-Ersatz gefunden: wie wäre es mit einer Kombi aus Apfel und Marzipan? Klingt gut! Ist natürlich nicht das Gleiche, wenn man sich eigentlich schon auf so leckere, saftige Blaubeer-Muffins gefreut hat. Aber es nützt ja nichts. Blaubeerchen gibts dann halt beim nächsten Mal!

So wurden aus Dani`s Rezept und meinem Vorratsschrank kleine Apfel-Marzipan-Küchlein. Und ich sag euch was: die waren mindestens genauso lecker ;-)

Apfel-Marzipan-Küchlein1

Für 8 Küchlein benötigt ihr folgende Zutaten (ihr könnt auch normale Muffinförmchen verwenden, nehmt dann einfach ein paar mehr):

  • 180 g Mehl
  • 1/2 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Butter
  • 175 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 1 kleinen Apfel
  • 6 Marzipankugeln

Apfel-Marzipan-Küchlein2

Mehl, Backpulver und Salz vermischen und beiseite stellen. Butter und Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren. Mark einer Vanilleschote und Eier unterrühren. Im Wechsel die Mehlmischung und Milch ebenfalls unterrühren. Den Apfel schälen, entkernen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Die Marzipankugeln ebenfalls in kleine Stücke schneiden und beides vorsichtig unter den Teig heben. Die Förmchen gut 3/4 voll füllen und ab in den vorgeheizten Backofen damit! Bei 175 °C Ober-/Unterhitze für 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Apfel-Marzipan-Küchlein3

Apfel-Marzipan-Küchlein4

Manchmal kann aus einer Improvisation eine kleine Köstlichkeit werden :-)

Habt noch eine tolle Woche!

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.