Ein kurzer Gruß aus meiner Küche {oder auch das kleine Wörtchen Zeit}

Mit dem neuen kleinen Mann an meiner Seite hat das Wörtchen Zeit für mich eine ganz andere Bedeutung bekommen. Ein ganz beliebter Satz von mir ist: „Die Zeit vergeht viel zu schnell!“ oder auch „Ich wünschte, ich könnte die Zeit anhalten!“. Sicherlich wisst ihr gleich was ich meine ;-) Als ich früher diese Sätze hörte, dachte ich nur: ach schon wieder so ein Schnack der älteren Generation {Sorry Mama ;-)}… Und heute muss ich selbst über mich lachen, wenn ich diese Worte ausspreche ;-) Aber so ist es! Bereits nach 3 Monaten finde ich, dass Theo viel zu schnell groß wird. War es nicht erst gestern, dass man mir dieses kleine zerbrechliche Wesen das erste Mal in den Arm gelegt hat?

Jede Mama weiß, ein paar freie Minuten, in denen der kleine Wurm ein Nickerchen hält oder mit Papa, Oma oder Opa die kleine große Welt erkundet, Gold wert sind. Mal Zeit für sich haben! Aber nutzt man diese wenige Zeit dann auch wirklich für sich? Meistens erledigt man doch etwas im Haushalt, anstatt mal die Beine hochzulegen und in Ruhe einen Becher Kaffee zu trinken. Oder legt lieber den Stapel Wäsche zusammen anstatt sich ein Bad zu gönnen… Ha! Diesmal nicht! Ich habe endlich mein neues Buch Grüße aus meiner Küche von Lisa Nieschlag (Liz and Jewels) und Lars Wentrup zur Hand genommen und mal wieder etwas gebacken. Backen ist meine kleine Meditation und macht mich glücklich. Daher habe ich mich auch gleich für die Glückskekse entschieden. Außerdem sind die kleinen Kekschen ratz fatz fertig {womit wir wieder beim Thema Zeit wären!}

Glückskekse5

Für ca. 30 Kekse benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 115 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g Mehl
  • 125 g Zartbitterschoki
  • 200 g grobe Haferflocken (ich hatte nur zarte Haferflocken im Haus, hat auch geklappt!)

Butter und Zucker schaumig rühren, erst das Ei und dann das Mehl unterrühren. Zartbitterschoki grob hacken und zusammen mit den Haferflocken  ebenfalls unterrühren. Aus dem Teig ca. 30 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Nun für ca. 15 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 175 °C backen. Schon fertig und so lecker!

Glückskekse1

Glückskekse2

Glückskekse3

Glückskekse4

 

Ich hoffe, ihr genießt diesen herrlichen Sonntag!

Ich werde jetzt mit Theo und Herrn B. bei einem schönen Spaziergang die Sonne genießen!

Unterschrift