Allgemein

*Schokoladen-Karamell-Sause* oder auch Brownies mit Karamell

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für ein leckerer Duft aus unserer Küche strömt!!!! Wie versprochen gebe ich heute das tolle Rezept meiner, wie ich sie benannt habe, *Schokoladen-Karamell-Sause* preis. Also wenn das mit dem Karamell nicht wäre, wäre das auch ein für mich ganz leichtes Rezept für Brownies gewesen, aber irgendwie stehe ich mit selbstgemachtem Karamell auf Kriegsfuß… Ich musste auf das ausm Glas zurück greifen, ich hoffe, ihr bekommt es besser hin ;-)

Das Rezept stammt übrigens aus der aktuellen LECKER No 12!

Zutaten für 16 Stücke:

  • 200 g Schlagsahne
  • 150 g + 350 g Zucker
  • 2 EL + etwas + 250 g Butter
  • etwas + 65 g Mehl
  • 250 g Zartbitterschoki
  • 80 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier Gr. M
  • Salz
  • 100 g Haselnusskerne (ich habe Erdnüsse verwendet!)

Los gehts! Zuerst wird die Karamellcreme hergestellt. Dafür 200 g Sahne erhitzen und parallel 150 g Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Die heiße Sahne und 2 EL Butter werden vorsichtig unter das Karamell gerührt, kurz aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis eine Creme entsteht. Dann den Topf vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Falls ihr euch diesen Schritt ersparen wollt, könnt ihr auch wie ich *räusper* eine fertige Karamellcreme aus dem Glas verwenden!

Nun wird eine Springform (26 cm) mit etwas Butter gefettet und mit Mehl ausgestäubt. Schoki hacken und 50 g davon beiseite stellen. Den Rest lasst ihr nun mit 250 g Butter in einem Topf schmelzen. Vorsicht, nicht anbrennen lassen!

In der Zwischenzeit kann der Ofen schon mal vorheizen: E-Herd 175°C, Umluft 150°C. In einer großen Schüssel werden nun Kakao, 65 g Mehl, Backpulver und 350 g Zucker gemischt und die Schoki-Buttermasse untergehoben. In einer zweiten Schüssel rührt ihr nun die Eier mit einer Prise Salz ca. 5 Minuten cremig und rührt diese schließlich unter die vorher hergestellte Schokoladenmasse.

Die Hälfte des Teiges wird nun in die Springform gefüllt und für ca. 15 Minuten im Ofen vorgebacken. In der Zwischenzeit werden die Nüsse gehackt und dann auf dem vorgebackenem Teig verteilt. Bis auf 2 – 3 EL wird nun die Karamellcreme auf dem Teig verteilt, dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen und schließlich die übrige gehackte Schokolade darauf gegeben. Nun darauf den restlichen Teig verteilen und für weitere 20 Minuten backen.

Lasst den Brownie schön abkühlen, bevor ihr in in Stücke schneidet! Vor dem Servieren gebt ihr die restliche Karamellcreme über die Stücke und dann heißt es nur noch genießen und euer Herz hüpfen lassen :-)

4 thoughts on “*Schokoladen-Karamell-Sause* oder auch Brownies mit Karamell”

  1. Hallo,

    sehen die gut aus, so saftig, feini :D

    Was mich bei Brownies immer stutzig macht, bei diesem Rezept besonders, dass dort so wenig Mehl rein soll, aber verhältnismäßig viele Eier, Zucker und Schokolade. Als würde es ein schokoladiges Rührei mit Tonnen an Zucker werden.

    Lieben Gruß
    Nidi

    von biologisch-lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.