Allgemein

Eingelegte Orangen mit Mascarpone-Creme

Die Überschrift verrät es schon, gestern ist mir ein super leckerer winterlicher Nachtisch gelungen! {man soll sich selbst nicht loben, ich weiß, aber in diesem Fall halte ich es für angebracht ;-)}

Ich hatte total Lust auf ein „orangiches“ Dessert und hab mir aus der großen Welt der Desserts ein eigenes gebastelt:

Eingelegte Orangen mit Mascarpone-Creme

Für 4 kleine Gläser benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 4 Orangen
  • ca. 250 ml Orangensaft
  • etwas Zucker
  • 4 EL Orangenlikör
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Quark
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Amarettinis

Die Orangen werden zuerst filetiert und in kleine Stückchen geschnitten. Dann wird der Orangensaft, Zucker und Orangenlikör in einen kleinen Topf gegeben und erwärmt, bis sicher der Zucker gelöst hat. Natürlich könnt ihr den Likör auch durch Orangensaft ersetzten, wenn ihr keinen Alkohol verwenden möchtet. Topf vom Herd nehmen und die Orangenstücke hinzugeben und für mindestens 30 Minuten marinieren lassen. In dieser Zeit könnt ihr die Creme vorbereiten. Mascarpone, Quark, Mark einer Vanilleschote und Vanillezucker zu einer Creme verrühren und kalt stellen. Nun wird der Sud der marinierten Orangen abgegossen und die Orangenstücke auf die Gläser verteilt. Dann gebt ihr die Creme auf die Orangen und stellt die Gläser bis zum Verzehr wieder kalt. Bevor die Nascherei los geht, gebt ihr noch zerbröselte Amarettinis auf die Creme. So bekommt ihr einen schnellen fruchtig, cremigen und knusprigen Nachtisch. Lecker :-)

Mein Herzchen hüpft noch immer :-)

Eure Eva

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.